Unsere Aufgaben

Bundes Aufgaben

    Alters- und Hinterlassenenversicherung AHV - Bundesgesetz vom 20. Dezember 1946, AHVG SR 831.10
    Beitragsbezug sowie in Zusammenarbeit mit den IV-Stellen die Ermittlung und Ausrichtung von Geldleistungen in der Invalidenversicherung, Bundesgesetz vom 19. Juni 1959, IVG SR 831.20
    Beitragsbezug sowie die Ermittlung und Ausrichtung von Leistungen in der Erwerbsersatzordnung für Dienstpflichtige in Armee und Zivilschutz sowie die Mutterschafts- und Vaterschaftsentschädigung, Bundesgesetz vom 25. September 1952, EOG SR 834.1
    Bezug der Beiträge und die Ausrichtung von Leistungen in der Eidgenössischen Familienzulagenordnung für die Landwirtschaft, Bundesgesetz vom 20. Juni 1952, FLG SR 836.1
    Beitragsbezug in der Arbeitslosenversicherung, Bundesgesetz vom 25. Juni 1982, AVIG SR 837.0
    Überwachung der Versicherungspflicht bei ihren Mitgliedern betreffend den Anschluss an eine anerkannte Einrichtung der beruflichen Vorsorge, Bundesgesetz vom 25. Juni 1982, BVG SR 831.40
    Überwachung der Versicherungspflicht im Unfallversicherungsobligatorium des Bundes, Bundesgesetz vom 20. März 1981, UVG SR 832.20 und ACE 927/83
    Überbrückungsleistungen für ältere Arbeitslose ÜL, SR 837.2

Kantonale Aufgaben

    Festsetzung und Ausrichtung von Ergänzungsleistungen zur AHV/IV, kantonales Gesetz vom 16. November 1965, SGF 841.3.1
    Geschäftsführung und Verwaltung der Kantonalen Kasse für Familienzulagen, kantonales Gesetz vom 26. September 1990 über die Familienzulagen, SGF 836.1
    Durchführung der kantonalen Bestimmungen über Mutterschaft, kantonales Gesetz vom 6. Juni 1991 über die Mutterschaftsbeiträge, SGF 836.3
    Durchführung der Freiburger Bestimmungen über die Reduktion der Krankenkassenprämien, kantonales Ausführungsgesetz vom 24. November 1995 zum Bundesgesetz über die Krankenversicherung, SGF 842.1.1
    Festsetzung der kantonalen Subventionen für Begleitkosten, kantonales Gesetz vom 12. Mai 2016 über Pflegeheime für Betagte, SGF 820.2