Archivierte Neuigkeiten

20.03.2020

COVID-19 - Gerichtsferien in Zivil- und Verwaltungsverfahren werden verlängert

Die Herausforderungen der aktuellen Pandemie betreffen auch den Justizbereich. Die Justiz muss aber gerade in Zeiten der Verunsicherung in ihren Kernfunktionen voll funktionsfähig bleiben.

19.03.2020

COVID-19 - Vorübergehender Rechtsstillstand im Betreibungswesen

Vom 19. März bis und mit 4. April 2020 dürfen Schuldnerinnen und Schuldnern in der ganzen Schweiz nicht betrieben werden. Den entsprechenden so genannten Rechtsstillstand im Betreibungswesen hat der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 18. März 2020...

22.01.2019

Zinsabzug auf dem investierten Eigenkapital für die Selbständigerwerbenden

Der vom Einkommen abzuziehende Zins des im Betrieb investierten Eigenkapitals von Selbständigerwerbenden beträgt für das Jahr 2018 unverändert 0,5%.

04.12.2018

Beitragssatz für die kantonalen Familienzulagen gültig ab 1. Januar 2019

Beitragssatz für die kantonalen Familienzulagen (FZG) : 2.65% (bis 31.12.2018 : 2.50%). Die Sätze von 0.04% für die Finanzierung der Berufsbildung (BBiG) und von 0.04% für die Finanzierung von familienergänzenden Tagesbetreuungseinrichtungen (FBG)...

12.10.2018

AHV/IV/EO-Beiträge für Studenten gültig ab 1. Januar 2019

Der Bundesrat hat beschlossen, ab 1. Januar 2019 den AHV/IV/EO-Mindestbeitrag der Studenten auf CHF 482.00 pro Jahr zu erhöhen (bis 31. Dezember 2018 : CHF 478.00).

12.10.2018

AHV/IV/EO-Beiträge für Nichterwerbstätige gültig ab 1. Januar 2019

Der Bundesrat hat beschlossen, den AHV/IV/EO-Mindestbeitrag der Nichterwerbstätigen auf CHF 482.00 (bis dahin : CHF 478.00) und den AHV/IV/EO-Höchstbeitrag auf CHF 24'100.00 pro Jahr zu erhöhen (bis dahin : CHF 23'900.00).

12.10.2018

AHV/IV/EO-Beiträge für Selbständigerwerbende gültig ab 1. Januar 2019

Der Bundesrat hat die Mindestbeiträge und die sinkende Skala der AHV/IV/EO-Beiträge für Selbständigerwerbende angepasst. Ab 1. Januar 2019 ist die folgende sinkende Beitragsskala gültig :

21.09.2018

BVG-Grenzbeträge gültig ab 1. Januar 2019

Der Bundesrat hat die Grenzbeträge der obligatorischen beruflichen Vorsorge für Arbeitnehmende ab den 1. Januar 2019 angepasst.

29.06.2018

Bundesrat eröffnet Vernehmlassung zur Stabilisierung der AHV

Der Bundesrat will die AHV-Renten sichern, das Rentenniveau halten und die Finanzen der AHV stabilisieren. Gleichzeitig will er das Rentenalter flexibilisieren und die Anreize für eine längere Erwerbstätigkeit verstärken.

05.03.2018

AHV-Reform

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 2. März 2018 eine Aussprache über die finanzielle Stabilisierung und Flexibilisierung der AHV geführt und dabei die Eckwerte für die notwendigen Massnahmen festgelegt.

Wählen Sie eine Kategorie

Kategorieauswahl:

und/oder nach Jahr filtern